0190 Dialer

0190 dialer (auch Webdialer genannt und seit 2006 korrekter als 0900 dialer bezeichnet) stellen für fast jeden Internetnutzer eine Gefahr dar. Eine Auseinandersetzung mit diesem Thema ist also äußerst wichtig. Nicht direkt betroffen sind allerdings DSL-Nutzer, sie können zumindest nicht unwissentlich mit Webdialern in Kontakt kommen. Doch was verbirgt sich eigentlich genau hinter einem 0190 dialer?

Es handelt sich dabei um ein Einwahlprogramm, welches eine kostenpflichtige, das heißt über die normalen Verbindungskosten hinausgehende, Verbindung über die Telefonleitung herstellt. Die Abrechnung erfolgt dann über die Rechnung des normalen Festnetztelefon-Anbieters. Bei diesen sogenannten Mehrwertdiensten handelt es sich häufig um spezielle Services wie Wettervorhersagen oder Angebote aus dem Erotikbereich.

Gegen diese Gebühren ist so lange nichts einzuwenden, wie der Anbieter die seit 2003 geltenden gesetzlichen Regelungen einhält. Dazu gehören beispielsweise eine genaue Auskunft über die Kosten des Dienstes, eine automatische Verbindungstrennung und die Möglichkeit, 0190 dialer für den eigenen Telefonanschluss sperren zu lassen.

Missbrauch der Mehrwertdienste

Doch das oben genannte "Gesetz zur Bekämpfung des Missbrauchs von (0)190er/(0)900er Mehrwertdiensterufnummern" regelt nur Auswüchse legaler Anbieter. Häufig werden jedoch 0190 dialer betrügerisch eingesetzt, indem sie sich ohne Wissen des Anwenders im Hintergrund selbst installieren und so unbemerkt Kosten verursachen.

Für Internetnutzer ohne DSL-Zugang empfiehlt es sich also, die monatliche Telefonrechnung genau zu prüfen. Entdeck man dort unerklärliche Ausgaben für Mehrwertrufnummern, so sollte gegenüber dem Festnetzanbieter der Zahlung dieser Beträge widersprochen werden. Dies ist möglich, da die Hintergrund-Installation rechtlich als Betrug gewertet werden kann. Doch sollte man selbst auch auf sein eigenes Verhalten im Internet achten.

So sind Emails unbekannter Absender, mit denen etwas heruntergeladen oder installiert werden soll, mit äußerster Vorsicht zu betrachten. Und viele im Internet als kostenlos angepriesene Angebote enthalten irgendwo auf der Homepage einen kleinen versteckten Hinweis auf entstehende Kosten.

© 2010 meyer-dial.com | Contact Us